Mo

09

Jul

2012

Frauchen geht fremd...

Nachdem Aischa nun auch kein Agi-Turnierhund mehr ist und Frauchen doch soooo viel Spaß auf Turnieren hat. Haben wir (Aischa und ich) ihr erlaub mit einem Leihhund lauf zu dürfen...

Oberbilstein's Agamemnon oder auch einfacher James Dean war derjenige der mit Franzi starten durfte.

Der erste Start der beiden war beim HSV Markkleeberg. Es hat vielleicht nicht alles so super geklappt. Aber Frauchen ist die ganze Zeit mit einem breiten Grinsen rumgelaufen, denn es hat ihr so viel Spaß gemacht. So ein junger agiler Hund hat eben doch so seine Vorteile.

 

Beim HSV Wittgensdorf zum ersten Solar-Cup konnte Franzi wieder mit Dean an den Start gehen.

Im A-Lauf gab es wieder einige Tücken, wie der Slalom, der noch nicht hundertprozentig bei Dean sitzt und die Wipper, wo er doch gerne mal auf dem Turnier der Meinung ist: "Wie die Wipper hat auch eine Kontaktzone????"

Aber Frauchen hat alle Tücken mehr oder weniger gut gemeistert und siehe da es kam ein fehlerfreier Lauf am Ende raus. Die erste Quali für Dean zur A2.

Der Jumping bekam ebenso gut, der Slalom war auch okay... Als es eigentlich auf den letzten Meter ging und es nur noch Tunnels vor denen lagen. Wurde Franzi etwas nachlässig und machte einen Schritt zu wenig vor einen Tunnelloch. Dean ging so nicht in den Tunnel, sondern folgte ihr - eine Verweigerung. Aber egal, ihr hat es wieder megamäßig Spaß gemacht und mehr wollte sie ja eigentlich auch nicht. Ergebnisse waren da doch eher Nebensache...

Den zweiten Tunriertag in Wittgensdorf lies Frauchen ausfallen, da dann doch Aischa's Training für die SGSV Landesmeisterschaft (Sachsen) vorrang hat.

 

Anbei könnt ihr euch das Video zu den Läufen anschauen. Viel Spaß.

 

 

P.S. Vielen lieben Dank an Kartin für die Leihgabe und das Vertrauen Dean führen zu dürfen.

1 Kommentare